Sportunterricht

Jahrgänge 5-10

Step-Aerobic

In den Jahrgängen 5-10 findet aufbauend die Vermittlung der Grundlagen möglichst vielfältiger Sportarten aus allen im Rahmenplan genannten Bewegungsfeldern statt. Zu diesen Bewegungsfeldern gehören Leichtathletik, Gleiten/Fahren/Rollen, Ringen & Raufen, Bewegungs- und Sportspiele, Turnen/Gymnastik/Klettern/Bewegungskünste und Rhythmik & Tanz. (Der Bereich Schwimmen ist derzeit nur im Rahmenplan der Hamburger Grundschulen vorgesehen). Neben dem Training der körperlichen Fertigkeiten dient der Sportunterricht aber insbesondere auch dazu, soziale und kommunikative Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler zu schulen wie Teamfähigkeit, Fairness, Hilfsbereitschaft, Verantwortung für Mitschüler und Material, Umgang mit Regeln etc. Mit zunehmendem Alter werden nicht nur die sportlichen Fertigkeiten der Schülerinnen und Schüler vertieft, sondern sie erhalten auch nach und nach mehr Verantwortung für die Mitgestaltung einzelner Bereiche des Unterrichts. Als Besonderheiten der Inhalte des Sportunterrichts der unteren Klassen sind das einwöchige „Schnuppersegeln“ der 5. Klassen auf Optimisten und der Eishockeyunterricht im Winterhalbjahr für alle 6. Klassen zu nennen.

Seit dem Schuljahr 2015/16 existiert im Rahmen des Profilklassenmodells der Jahrgänge 9 + 10 auch eine Profilklasse „Stellingen in Bewegung – Gesundheit, Training, Wettkampf“ (siehe auch Info-Flyer „Profilbroschüre“ der Stadtteilschule Stellingen)

 WP-Unterricht

Ab Jahrgang 7 kann Sport über den regulären Klassenunterricht hinaus als Wahlpflichtfach gewählt werden. In diesem Bereich werden nicht nur Grundlagen aus dem Klassenunterricht vertieft, sondern neue Sportarten erlernt (z.B. Inline-Skating in Jg. 7) und das Verständnis für Sport durch Theorieunterricht (z.B. Materialkunde, Bewegungslehre, Trainingslehre, Sport & Ernährung…) vertieft, so dass die Schülerinnen und Schüler zu Experten werden, Abläufe im eigenen Körper während des Sporttreibens verstehen und andere im Sporttreiben anleiten lernen.

 Sekundarstufe II

In der Sekundarstufe II wählen alle Schülerinnen und Schüler pro Halbjahr einen Sportkurs, in dem gezielt eine Sportart vermittelt wird. Hierbei müssen im Laufe der Oberstufe verschiedene Bewegungsfelder abgedeckt werden. In den letzten Jahren standen dabei folgende Sportarten zur Auswahl: Fußball, Volleyball, Basketball, Badminton, Tischtennis, Squash, Inline-Skating/Inline-Hockey, Yoga, Tanz, Standardtanz sowie als Kompaktkurs Wintersport. Darüber hinaus existiert in der Sekundarstufe II das Profil „Mensch und Bewegung“, in dem Sport eines der beiden Profilfächer ist und neben dem aktiven Sport auch historische, naturwissenschaftliche und gesellschaftliche Fragen des Sporttreibens erforscht werden (siehe auch Info-Flyer „Oberstufe“ der Stadtteilschule Stellingen).

Tischtennis

AGs und Ganztagskurse

Im Rahmen des bewertungsfreien Ganztagsangebots können die Schülerinnen und Schüler weitere Sportkurse mit wechselnden Inhalten wählen. Darüber hinaus gibt es an der Schule AGs in den Bereichen Fußball (inkl. Schulmannschaft), Radsport und Segeln (siehe auch Info-Flyer „Radsport“ und „Segeln“ der Stadtteilschule Stellingen).