Senator Ties Rabe zeichnet Stadtteilschule Stellingen als „MINT-freundliche Schulen“ aus

Für ihr Bemühen für die MINT-Fächer zu begeistern, wurden die Kolleginnen und Kollegen der Stadtteilschule Stellingen am 02.10.2019 mit der Auszeichnung „MINT-freundliche Schule“ geehrt.

Besonders hervorgehoben wurden neben den zahlreichen MINT-Ganztagskursen und Projekten wie „Nacht der Mathematik“ und „Nawi-Tag“ das Angebot an MINT-Profilen in den Jahrgängen 9 und 10 sowie die beiden Schulzoos, der Schulgarten sowie die Kooperation mit außerschulischen Partner. Damit verfolgen die Kolleginnen und Kollegen das Ziel Begeisterung für MINT zu wecken und über MINT-Berufe zu informieren.

Die Ehrung durch Senator für Schule und Berufsbildung Ties Rabe, Prof. Dr. Hannes Federrath, Stv. Vorstandsvorsitzender MINT Zukunft e.V. und Präsident der Gesellschaft für Informatik und Harald Fisch, Geschäftsführer MINT Zukunft e.V. nahmen Anna Filbert, MINT-Beauftragte der Stadtteilschule Stellingen, und Ricarda Reiners in Empfang.

Abbildung 1: Ehrung am 02.10.2019 (v.l. Senator T. Rabe, H. Fisch, A. Filbert, R. Reiners, B. Gesing

„Bundesweite Partner der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ zeichnen in Abstimmung mit den Landesarbeitgebervereinigungen und den Bildungswerken der Wirtschaft diejenigen Schulen aus, die bewusst MINT-Schwerpunkte setzen. Die Schulen werden auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess.“ (https://mintzukunftschaffen.de/2019/10/02/senator-ties-rabe-zeichnet-mint-freundliche-schulen-und-eine-digitale-schule-in-hamburg-aus/ Zugriff am 08.10.2019)

Alle Schulen wurden heute für ihre Schwerpunktsetzungen im Zentrum für angewandte Luftfahrtforschung ZAL in Hamburg ausgezeichnet.

Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Hamburg steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK).

Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.

A. Filbert