Unsere HAND

Im Sommer 2008 wurde unsere HAND feierliche eingeweiht.

Einweihung der Hand

Seitdem stand sie im Eingangsbereich im Brehmweg und begrüßte die Besucher.

Hand fertig

Im Zuge der Umgestaltung des Außengeländes wurde sie restauriert und bekam einen neuen Platz.

Am heißesten Tag des Jahres, mehr als 33 Grad zeigte das Thermometer, starteten im Juli 2015 aus dem 12. Jahrgang die Restaurierung der Skulptur zum Klimaschutz.Restaurierung_3

  • Ewald Laukart
  • Katja Martha Wiegard
  • Ann Kathrin Wieggrebe
  • Maria Ramisch
  • Jonna Valeria Rehn
  • Noel Urcan
  • Kathleen Falke

Zuvor war die HAND abgeflext worden.
Abflexen der Hand

Diese Skulptur entstand 2007 / 2008 im Rahmen des Schüleraustauschs mit dem Vierten Gymnasium in Sarajevo / Bosnien und Herzegovina.

Bau der Hand_2
Der Eimsbüttler Künstler Jan Riekhoff leitete das Projekt.

Bau der Hand_1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die HAND begründete den geplanten Skulpturenpark im Eingangsbereich im Brehmweg.

Zum Torbogen der 2012 änlässlich des100. Geburtstags des Stellinger Wasserturms aufgestellt wurde, wird sich zur Eröffnung unserer neuen Mensa eine Unendliche Säule gesellen, die das Kunstprofil unter der Leitung von  Christian Berndt und dem Künstler Volker Lang geschaffen hat.

DSC_1293
Magalie und Lucian aus der Klasse 5c, Januar 2016.

An ihrem neuen Standort im Eingangsbereich der Hagenbeckstraße wird sie, wenn das Wetter besser wird und die Temperaturen steigen, weiter ausgebessert und neu bemalt.