Das Radsport Team

Seit Herbst 2005 gibt es das Radsport-Projekt an der Stadtteilschule Stellingen.
Im Laufe der Jahre hat sich das Radsport Team nicht nur zu einer festen Größe der regionalen Radsportszene im Jugendbereich, sondern auch zu einem wichtigen Bestandteil des Förderangebots unserer Stadtteilschule entwickelt.

NEWS..NEWS..NEWS..NEWS..

Das  Cyclocross – Team holt erneut in den Altersklassen U15 und U17 den Gesamtsieg beim Stevens – Cyclocross – Cup 2017 /18.

Trainer Ralf Hinke:

Das war schon echt beeindruckend!

Mika Mager fährt in neun  Rennen neunmal auf Platz 1 und sichert sich damit den Gesamtsieg in der Rennkategorie Hobby U15.
In der gleichen Kategorie kommt Paul Pfeiffer auf Platz 2 und
Ben Latrany auf Platz 3.

Fast genau so war es in Hobby U17:  Aiden Hopgood gewinnt
acht  Rennen von neun und damit die Gesamtwertung.
Auch der hatte nicht wirklich einen ernsthaften Konkurrenten.

Leo Feldmann, der zur Zeit für uns als Gastfahrer unterwegs ist und im Sommer an unsere Schule wechselt, schaffte es auf den 4. Platz in der Kategorie Hobby U13.
Der steht im kommenden Jahr auf dem Podium, da bin ich sicher.

Andres Olmoz, der auf Grund der eigentümlichen Altersklasseneinteilung des BDR schon in Ü18 starten musste und damit gegen Männer antrat , erreichte den 21. Platz. “
Er hatte es von uns Stellingern am Schwersten: Fahrzeit 30 statt 20 Minuten und nur Männer als Gegner.

Im Cyclocross wird ja nach Zeit gefahren. Wenn du 30 Minuten am Limit fährst und du gibst alles, dann bist du kurz vor dem Kollabieren. Cyclocross ist die härteste aller Radsportarten und erfordert neben der ausgefeilten Fahrtechnik ein hohes Maß an Ausdauer und eine ebensolche allgemeine Fitness.
Die Crossmannschaft ist ein super Team und ich war ja schon immer von den Stellinger Radsportlern beeindruckt – aber diese Typen toppen alles, was ich seit 2005 erlebt habe. Das ist nicht nur die jeweilige individuelle Leistung, sondern deren Fleiß, soziale Kompetenz, das absolut nette Klima im Team  und die Bereitschaft ganz viel Zeit für

— Training auf dem Rad
— Stabilisationstraining
— Technikworkshops
—  Reparaturen und Pflege

zu investieren.

Ganz herausragend war die aktive Mitwirkung des Elternteams: Die haben uns zu jedem Rennen transportiert und sich auch in anderer Weise eingebracht. So eine Unterstützung hatte ich noch nie.
Das hat mir richtig gut getan, weil es auch Wertschätzung impliziert.
Die  Motivationslage ist auch nach dem Steven – Cup bei uns im Team ist hoch.

Und so haben wir auch schon wieder neue Ziele, die wir aber hier noch nicht verraten wollen. “

+++++++++++++++++++++++++

Unser Motto auch im Schuljahr 2017/18 :
Jeder im Team ist wichtig.

Im Radsport  Team und auch  in der Leistungs – / Cyclocrossgruppe zählen nicht nur die vorderen Platzierungen bei Wettkämpfen, sondern:
Teamgeist – Durchhalten – Niederlagen ertragen  und neue Ziele setzen – Zusammenhalten – die Jüngeren unterstützen.

Ralf Hinke im Gelände

Leitung
Ralf Hinke

Diplom-Sozialpädagoge,
Lizensierter Radsporttrainer C und Motor des Radsport-Teams

Kontakt
email: ralfhinke@gmail.com

Trainingszeiten

Mi 14.40 – 16.30 Radsport – Team
Do    14.40 – 16.00 Radsport für Einsteiger
Do 16.00 – 18.30 Cyclocross- / Leistungsgruppe

Termine im Verlauf der Jahreszeiten wechselnd

Sa 10.00 – 13.00 Cyclocrossgruppe

in der Cross-Saison September bis Januar

Cyclocross – Team Saison 2017/18

Aidan Hoopgod
Mika Mager

 

Laurens Luck
Paul Pfeiffer
Andrés Olmoz
Leo Feldmann
Ben Latrany

Crossrennen in dieser Saison

Sonntag,  24.09.2017  StevensCycloCross in Norderstedt
Samstag,  30.09.2017  RG Uni Cyclocross-Fest
Samstag, 7.10.2017  StevensCycloCross in Kaltenkrichen
Samstag, 28.10.2017  StevensCycloCross in Mölln
Sonntag, 29.10.2017  StevensCycloCross in Mölln
Sonntag, 5.11.2017  StevensCycloCross in Kiel
Sonntag, 12.11.2017  StevensCycloCross in Neumünster
Samstag, 2.12.2017  StevensCycloCross in Elmshorn
Sonntag, 3.12.2017  StevensCycloCross in Büdelsdorf
Sonntag, 21.1.2018 StevensCycloCross Finale in Buchholz

*Wir werden nach jedem Rennen berichten.

Ergebnisse vom 2. Rennen des Stevens – Cyclocross – Cup
7.10.2017 in Kaltenkirchen
Rennen Klasse Hobby 15
Mika konnte das Trikot des Führenden verteidigen: Platz 1.
Paul Pfeiffer konnte einen guten 2. Platz belegen und ist im Vergleich zum ersten Lauf des Stevens Cup ein starkes Rennen gefahren.
Der Trainer dazu: Dem traue ich noch mehr zu!
In der Rennklasse Hobby U17 konnte auch Aidan Hopgood das rote Trikot des Führenden verteidigen: Platz 1.

Rennklasse Hobby U13
Leo belegte gegen starke Gegner den 3.Platz.
Ein tolles Ergebnis.

Ergebnisse vom 1. Rennen des Stevens – Cyclocross – Cup
24.09.2017 in Norderstedt
Hier die vollständige Ergebnisliste.

Rennklasse Hobby U17 – ( 15 / 16 Jahre, 2002 – 2003 )
Aidan Hopgood STS Stellingen (Mitte)
Die Jungs haben das rote
Trikot des Gesamtführenden hier schon übergestreift.


Rennklasse Hobby U15 – (13 / 14 Jahre, 2004 – 2005 )
Mika Mager – STS Stellingen
Paul Pfeiffer – STS Stellingen
Laurens Luck – STS Stellingen

Rennklasse Hobby U13
Platz 4:  Leo Feldmann – STS Stellingen
Das war sein erstes Rennen: Super, Leo.

Rennklasse Hobby – m – ( 2001 – 1979 )
Platz 16:  Andrès Olmoz – STS Stellingen

Trainer Ralf Hinke zur Leistung seines Teams
„Andrès musste quasi bei den Männern fahren.

Ich kenne die Sportler aus der Cross – Szene und einige von denen sind noch im letzten Jahr als Lizenzfahrer gestartet. Das war für Andres wirklich ein hartes erstes Crossrennen. Er hat trotz des schwierigen Rennkurses bis zum Ende durchgehalten. Das verdient Respekt.
Insgesamt sind alle gut gefahren, ich bin zufrieden. Begeistert hat mich der fight zwischen Aidan und Mika, den Mika für sich entscheiden konnte. Vor dem nächsten Rennen gebe ich wieder einen Tipp ab, den ich dann in einem versiegelten Umschlag mit nehme und ihn nach dem Rennen öffne: Mein letzter Tipp war zu 100% ein Treffer. Mal sehen, wie es weiter geht.
Zur Zeit starte ich eine Initiative, um mehr Hamburger Schulen und Vereine an den Start zu bekommen. Wir wollen mehr Gegner!“

++++++++++++++++++++++++
Bericht von Mika Mager
zum 1. Saisonrennen in Norderstedt
Sonntag, der 24.09.2017
Es ist soweit. Das erste Cross-Rennen der Saison steht an, mein erstes offizielles Crossrennen überhaupt Das heißt morgens um halb sieben aufstehen. Ich ziehe mir die am Vortag heraus gelegten Sachen an und frühstücke. Danach geht es auch gleich zur Schule: Räder aufladen und los. Um ca. 9.00 sind wir in Norderstedt. Die Räder werden abgeladen und wir fahren zur Nummernausgabe. Danach fahren wir mit unserem Trainer die Strecke ab, die mehrere schwierige Stellen hat und von uns einiges an Fahrtechnik fordert.Um 9.50 stehen wir im Vorstartbereich, die Spannung steigt.
Um 10.00 dann der Start. Ich bin gut positioniert, direkt hinter Aiden. Auf dem ersten Part werden wir noch kräftig angefeuert doch dann geht es tiefer ins Gelände. Auf einer kurzen Geraden überhole ich Aiden. Dann geht es weiter. Vor uns ist ein Lizenz Fahrer. An einer Steigung kann ich in überholen da wir an den Tagen davor ganz viel Fahrrad – Schultern geübt haben. Auf einer kurzen Geraden überholt mich Aiden. Dann kommt ein Hindernis. Ich steige schnell ab trage das Rad über das Hindernis und springe wieder auf. Nach einer nicht so spektakulären Runde geht es in die Endrunde. Aiden ist vorne. Ich überhole ihn. Ich weiß, ich muss einen Vorsprung herausfahren, damit er mich nicht auf der langen Zielgeraden im Sprint überholt. Ich kann nur ein paar Meter rausholen, mobilisiere meine letzten Kräfte und ich fahre als erster durchs Ziel. Ich sehe gerade noch Ralf, der das mit der Camera festhält.Ich kann es kaum fassen: Mein erstes Rennen beende ich als Sieger.
Unser gesamtes Team war heute stark, alle haben eine super Leistung abgegeben und sich gut platziert. Das aufwändige und harte Training hat sich gelohnt und meine gute Einzelleistung wäre nicht möglich ohne unser Team.
++++++++++++++++++++++++

6. Lauf des Stevens – Cyclocross – Cup
05.11.2017 in Kiel

Kiel: In U17 wie gewohnt auf Platz 1 Aidan Hopgood
Kiel: Auch in U15 ein gewohntes Bild: Mika Platz 1, Paul, Platz 2.

Bericht Ralf Hinke zum Rennen in Kiel:
„Technisch forderte die Strecke den Jungs nicht viel ab, das war easy zu fahren. Allerdings gab es zwei lange und steile Anstiege, die ihnen konditionell einiges abforderten.
Erfreulich war, dass es in den Hobbyklassen mehr Gegner gab und dadurch alles spannender wurde.
Die Jungs mit dem Dauerabo auf Platz 1 in U15 und U17 haben den recht stark auftretenden Mountainbikern allerdings gezeigt, „wer der Chef im Ring ist“.
Auch Paul ließ sich den 2. Platz in U15 nicht nehmen und Ben hat sich in seinem dritten Rennen steigern können.

In U13 hatte Leo wie schon in den vorangegangenen Rennen vergleichsweise viel mehr und starke Gegner. Trotzdem erreichte er den 4. Platz.
Erfreulich sind für mich als Trainer besonders die sportlichen Erfolge, aber nicht nur.
Der Teamgeist in dieser laufenden Saison und die Elternbeteiligung finde ich einfach super.

Cyclocrosser in Action

Paul in Aktion!
Mika in Aktion!
Aidan
Leo in der zahlenmäßig größten Startergruppe.

Ergebnisse vom 4.Rennen des Stevens – Cyclocross – Cup
28.10.2017 in Mölln

Mika Mager U15 – 1.Platz! 2.Platz: Paul Pfeiffer, 3.Platz: Ben Latranyi
Aidan Hopgood belegt bei den U17 Platz 1!
Leo Feldmann belegt bei den U13 Platz 5.

Aidan und Mika haben auch heute ihr „Rotes Führungstrikot“ verteidigt. Paul kam auf Platz 2 und Ben fuhr heute sein erstes Rennen.
Leo belegte in der Klasse U13 den 5.Platz – allerdings gegen eine sehr starke Konkurrenz.

Andrès Olmoz belegte in der Klasse Ü18 in einem sehr starken Fahrerfeld Platz 17.
„Das ist eine akzeptable Leistung. Er fährt bei den über 18 Jahre alten Fahrern gegen sehr starke Gegener.“ (Ralf Hinke)

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ergebnisse vom 2. Rennen des Stevens – Cyclocross – Cup
7.10.2017 in Kaltenkirchen

Rennen Klasse Hobby 15
Mika konnte das Trikot des Führenden verteidigen: Platz 1.
Paul Pfeiffer konnte einen guten 2. Platz belegen und ist im Vergleich zum ersten Lauf des Stevens Cup ein starkes Rennen gefahren.
Der Trainer dazu: Dem traue ich noch mehr zu!
In der Rennklasse Hobby U17 konnte auch Aidan Hopgood das rote Trikot des Führenden verteidigen: Platz 1.

Rennklasse Hobby U13
Leo belegte gegen starke Gegner den 3.Platz.
Ein tolles Ergebnis.

Unsere Kooperationspartner


unterstützt und mit günstigen Konditionen beim Erwerb
der Sporträder sowie Ersatzteilen.



Talentierte Sportler des Stellinger Radsport Teams haben die Möglichkeit über ein Schnuppertraining in die Sportart Triathlon reinzuwachsen. Hier ist das Bindeglied Frederik Tychsen, in seiner Funktion als  Landestrainer Triathlon (Kontakt über Ralf Hinke).

RG Hamburg
Radsportinteressierte Sportler, die tiefer in diese Sportart eintauchen möchten, können z.B. auf der Stellinger Radbahn in der Hagenbeckstraße  trainieren.
Schon  mancher Schüler unserer Schule  hat die Anfänge hier im Radsport Team gelernt und hat es dann bis zum Landesmeister gebracht.

Sponsoring durch Hamburger Lehrer Baugenossenschaft