Profile Sekundarstufe II

Die Profile unserer Oberstufe

Seit dem Schuljahr 2011/12 hat die gymnasiale Oberstufe ihren eigenen Standort am Sportplatzring.

Die Schüler_innen sind an der Gestaltung in allen Richtungen beteiligt.

Das benachbarte Haus der Jugend öffnet in den Pausen und ist in den Bildungsbereich integriert: Workshops, Lesungen, Seminare, Aufführungen.

Den Oberstufen Flyer finden Sie unten als Download.

Die Profile

In jedem Profil findet eine Seminarfahrt statt, diese ist für alle Schüler_innen verbindlich.

Zukunft Mensch

  • Profilfach: Biologie
  • Begleitfach 1: Politik-Gesellschaft-Wirtschaft (PGW)
  • Begleitfach 2: Geographie
  • Begleitfach 3: Chemie
  • Seminar

Dieses Profil richtet sich an alle, die in der Studienstufe einen deutlichen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt setzen wol- len. Dies zeigt sich einerseits am profilgebenden Fach Biologie aber auch am Begleitfach Chemie.
Die Erkenntnisse der Biowissenschaften haben in den letzten Jahren enorme Auswirkungen auf das gesellschaftliche Leben gehabt bzw. wer- den dies in noch nicht absehbarer Weise in Zukunft haben. Aber Erkenntnisse der gleichen Wissenschaft helfen uns möglicherweise auch, Schaden zu begrenzen, die der Mensch beispielsweise der Natur zugefügt hat. Das Profil „Zukunft Mensch“ hat genau diese Themen zum Inhalt.


Der Mensch im Wandel

  • Profilfach: Bildende Kunst
  • Begleitfach 1: Geschichte
  • Begleitfach 2: Philosophie
  • Begleitfach 3: Psychologie
  • Seminar

Dieses Profil richtet sich an alle, die gerne künstlerisch arbeiten. Hier sollen Sie zu eigenen Bildern finden, Fähigkeiten erwerben, diese technisch bestmöglich umzusetzen und die von Ihnen getroffenen Entscheidungen anderen mitzuteilen. Und Sie sollen lernen, Kunstwerke und Alltagskultur kritisch zu hinterfragen.
Das sind gute Voraussetzungen für Ihr späteres Berufsleben als kreati- ver Kopf. Wie wichtig ist Kunst für den Menschen?
Dies ist eine der zentralen Fragen des Profils welche im Laufe der zwei Jahre aus den unterschiedlichen fachlichen Perspektiven betrachtet und beantwortet werden soll.

Ökonomie zwischen Profit und Verantwortung

  • Profilfach: Wirtschaft
  • Begleitfach 1: Biologie
  • Begleitfach 2: Geographie
  • Seminar

Dieses Profil richtet sich an alle, die die Grundlagen des Wirt- schaftssystems verstehen möchten. Dabei geht es nicht nur darum zu verstehen, welche Aus- wirkungen bestimmte Entscheidungen auf Unternehmen haben, sondern auch darum, wie sie sich auf die Gesellschaft – hier bei uns, aber auch global – auswirken. Ziel ist es, sich kritisch mit der Verantwortung von Verbrauchern, Unternehmen und Regierungen bei (welt-)wirtschaftlichen Entscheidungen auseinander zu- setzen. Die Begleitfächer Geographie und Biologie liefern hierzu eben- falls interessante Themen.
Was für eine Gesellschaft wollen wir?
Diese Frage ist eine zentrale Frage des Profils, die beantwortet werden soll.
Mensch und Gesellschaft

  • Profilfach: PGW
  • Begleitfach 1: Biologie
  • Begleitfach 2: Psychologie
  • Seminar

Dieses Profil richtet sich an alle, die sich für eine vertiefte Auseinandersetzung mit politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Sachverhalten und Zusammenhängen interessieren sowie der Frage nachgehen wollen, wie Menschen in Gesellschaft zusammenleben und welche Folgen dies für den einzelnen Menschen hat.
Im Rahmen der fächerübergreifenden Projektarbeiten im Fach Seminar werden Fragestellungen aufgegriffen, die grundsätzliche Probleme menschlicher Gesellschaft(en) in den Blick nehmen. Durch eine Verknüpfung von gesellschaftswissenschaftlichen mit biologischen und psychologischen Methoden und Theorien können die über die Analysemöglichkeiten eines Faches hinausverweisenden Fragestellungen fachlich angemessen bearbeitet werden.

Mensch und Bewegung

  • Profilfächer: Sport und Biologie
  • Begleitfach: Geschichte
  • Seminar

Dieses Profil richtet sich an alle, die die Bereitschaft zeigen sich mit dem Fach Sport auch intellektuell auseinander zu setzen, d.h. historische und naturwissenschaftliche Fragestellungen des Sporttreibens zu erforschen.
Vorausgesetzt wird eine Sporttauglichkeit, d.h. die Fähigkeit und Bereit- schaft sportliche Leistungen zu erbringen (ärztliches Attest ist vorzulegen).
Außerdem benötigt man eine hohe Sozialkompetenz und Interesse an fächerübergreifender Gruppenarbeit, sowie an naturwissenschaftlichen Fragestellungen und Experimenten.

Spanien und die Welt

  • Profilfach: Geschichte
  • Begleitfach 1: Spanisch (neu oder weitergeführt)
  • Begleitfach 2: Darstellendes Spiel
  • Seminar

Dieses Profil richtet sich an alle, die gerne spanisch-lateinamerikanische Geschichte(n) und Kulturen ergründen
bzw. nachempfinden möchten. Es werden hierbei Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die bereits Spanisch seit Jahrgang fünf bzw. sieben erlernen, als auch solche, die Spanisch als neu einsetzende Fremdsprache in Jahrgang elf belegen. Das profilgebende Fach Geschichte ermöglicht durch eine Analyse konkreter Fallbeispiele eine vertiefte Auseinandersetzung mit der Entwicklung des spanisch – lateinamerikanischen Kulturkreises. Das Fach Darstellendes Spiel wird bilingual deutsch/ spanisch unterrichtet. Hier kann Erlerntes angewandt und in Form von Theater umgesetzt werden. Die Inhalte in diesem Fach richten sich soweit als möglich nach den spanischen Semesterthemen, bzw. den Themen des Zentralabiturs.

Berufsorientierung
Die Wege nach dem Abitur sind vielfältig: Berufsausbildung – oder doch lieber ein Studium? Warum nicht beides in Form eines dualen Studienganges? Oder doch noch ins Ausland? Freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr? Bundeswehr oder Bundesfreiwilligendienst?
Wir unterstützen die Schülerinnen und Schüler unserer Oberstufe in ihrem Entscheidungsprozess für einen erfolgreichen Start in das Leben nach der Schulzeit. Unser Konzept für die Berufsorientierung in der Sekundarstufe II orientiert sich an den Bedürfnissen der Schüler_innen. Entsprechend haben wir die Bausteine für individuelle Berufsorientierung in Pflicht- und Wahlmodule unterteilt. Unsere Wirtschaftsprofile werden von Wirtschaftsjunioren, d.h. jun- gen Führungskräften Hamburger Unternehmen intensiv betreut.

Bei Fragen zur Berufsorientierung wenden Sie sich gerne an die  Ansprechpartnerin für Berufsorientierung in der Oberstufe:
Elke Berger
Kontakt: elke.berger@stadtteilschule-stellingen.de

Sportangebot
Für jedes Semester bietet die Stadtteilschule Stellingen verschiede- ne Sportkurse an. Dazu gehören Standards wie z.B. Volleyball, Fuß- ball, Badminton u.a.. Es werden aber auch andere Sportarten wie z.B. Squash, Tanzen und Eishockey oder Inlinehockey angeboten. Als Highlight findet jedes Jahr für interessierte Schüler_innen der Oberstufe ein Wintersportkurs in Tschechien statt.

Oberstufenzentrum
Seit dem Schuljahr 2011/12 hat die gymnasiale Oberstufe ihren eigenen Standort am Sportplatzring bezogen. Hier findet ausschließlich der Unterricht der Jahrgänge 11 – 13 statt.
Für Aufführungen und Konzerte steht eine gut ausgestattete Aula mit Bühne zur Verfügung. In den großen Pausen bietet das benachbarte Haus der Jugend Freizeitaktivitäten an. Zur Zeit entstehen noch einige Neu- bzw. Umbauten auf dem Schulgelände. Zum Schuljahr 2013/14 wird der Neubau der naturwissenschaftlichen Räume abgeschlossen sein.
In diesem Schuljahr ist ein neuer großer Musikraum mit viel Platz für Theorie und Praxis entstanden.

Lernzeit in Jg. 11
Seit zwei Jahren stärken wir die Eigenverantwortlichkeit und Selbstständigkeit unserer Oberstufenschüler_innen in Jahrgang 11 durch die Einführung individueller Lernzeiten in Englisch und Mathematik. Die Schüler_innen arbeiten an ihren Stärken und Schwächen, indem sie sich individuelle Aufgaben stellen und ihre Lernfortschritte in einem Lerntagebuch festhalten.

Ansprechpartner:
Markus Heuer
Abteilungsleiter Oberstufe

Sportplatzring 73
22527 Hamburg

Tel: 040 547 528 60
Fax: 040 547 528 77
markus.heuer@stadtteilschule-stellingen.de