Finale in Buchholz am 20.01.2019 / Cyclocross-Stevens-Cup 2018/2019

Wie immer waren die Bedingungen in Buchholz auch in diesem Jahr winterlich. Die Stellinger waren mit einer fast kompletten Mannschaft am Start und zeigten in den unterschiedlichen Altersklassen gute Leistungen.

Es war für alle ein langer Tag, denn erst gegen 16.00 wurden die Ergebnisse der Gesamtwertung verkündet und die Sieger wurden unter Applaus auf das Podest gerufen.

Die Ergebnisse:

U13

Anton hat den Cup souverän gewonnen. Eine ganz beachtliche Leistung. Anton macht jetzt den richtigen Schritt in den Lizenzsport und tritt für die RG – Hamburg in die Pedale. Für ihn passt das: Er liebt Geschwindigkeit und will vor allem Straßenrennen fahren. Viel Erfolg!

U15

Auch Eike hatte das Geschehen in festen Händen und konnte nach 11 Rennen 9x als Sieger auf das Podest steigen.

In U15 sind die Stellinger Racer zahlreich vertreten und da sehe ich als Trainer noch „ Luft nach oben“. Ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung.

U17


An Silas Koch vom Racing-Team Lauenburg kam in diesem Jahr keiner vorbei. Bei ihm stimmte vor allem die Konstanz, die er sich besonders durch kontinuierlichen Trainingsfleiß erarbeitet hat.

Mika M.( in dieser Saison der stärkste Fahrer), Aidan und Paul haben trotz Silas eine gute Vorstellung abgeliefert und ihr könnt auf die erreichten Platzierungen stolz sein.

Was mir als Trainer noch auffiel:

-Ein sportliches – und schönes Bild: Mika und Aidan fahren beim Finale zusammen ins Ziel. Mir wurde richtig warm ums Herz. Hier sah man, was neben der Leistungsorientierung im Racing-Team sonst noch bei uns „zählt“.

-Andres, mittlerweile im Dress der RG-Hamburg unterwegs (mit dem Herzen ist er immer noch einer von uns) hat sich in dieser Serie weiter steigern können.

-Auch bei unserem Neuling, Sophian Müller- Hilgerloh habe ich besonders in Buchholz Fortschritte in der Fahrtechnik beobachten können.

-In U15 war auch bei Ferdi und Ben zu sehen, das da noch mehr geht.

– Mika H. ganz knapp hinter Ferdi . Mika H. konzentriert sich ab sofort auf Basketball. Wir wünschen dir dabei viel Erfolg.

-Kiya hat hoffentlich in der kommenden Serie weniger Verletzungspech und wird sich steigern können.

-Der Kampf zwischen Ferdi und Eike in U15 in Buchholz war richtig spannend und beide haben dabei viel gelernt ( wir besprachen das ausführlich im Training nach dem Finale).

Ich bedanke mich bei allen Unterstützern und bei den Sportlern für ihren oftmals auch sehr zeitaufwendigen Einsatz und freue mich schon jetzt auf:

Die Richtung ist klar. Nach vorne“ , entsprechende Ziele habe ich schon im Kopf.

Ralf Hinke/ Trainer