Das Sprachenprofil auf den Spuren von Christoph Columbus – Oktober 2016

Wir, die 9c der Stadtteilschule Stellingen, haben, im Rahmen unseres Profils „Bienvenidos a la New World“, einen Austausch mit dem „Colegio Aljarafe“ in Sevilla durchgeführt. Wir waren 9 Tage in Sevilla. Jeder war in einer Gastfamilie untergebracht und hatte einen Austauschpartner oder eine Austauschpartnerin. 20160928_113506Wir haben viele Erfahrungen gesammelt, neue Freunde gewonnen, die spanische Kultur und die Stadt Sevilla kennen gelernt.
20160930_120104Wir hatten ein volles Programm und haben zum Beispiel eine Fahrradtour durch die Stadt und eine Kayaktour auf dem Guadalquivir gemacht.  img-20161004-wa0037
Wir haben das Grab von Christoph Columbus in der Kathedrale gesehen (da liegen allerdings nur noch wenige Gramm seiner Knochen) und waren total begeistert von dem maurischen Baustil, den man überall findet. Es war eine unglaublich tolle Zeit und am liebsten wären wir gar nicht wieder weg gefahren.
20160930_095845Wir glauben, dass sich ein Austausch für jeden Schüler lohnt, weil man Freunde fürs Leben finden kann, Ängste überwindet und unvergessliche Erfahrungen sammelt. Außerdem lernt man sprachlich sehr viel dazu!
Wir freuen uns schon sehr darauf, wenn die Spanier zu uns nach Hamburg kommen.

Persönliche Eindrücke:
„Das Beste war, dass die spanischen Austauschpartner so offen waren und wir gleich in Kontakt kamen, viel miteinander unternommen haben und ganz viel Spaß hatten.“ (Dilara)

„Am Anfang hatte ich Angst, dass ich nichts verstehe, aber mit der Zeit wurde es viel besser und die Kommunikation mit den Familien war kein Problem mehr.“ (Jessica)

„Sevilla ist eine wunderschöne Stadt. Wir haben zum Beispiel auf der Fahrradtour viel über die Geschichte Sevillas gelernt und uns viel angeschaut,  z. B. die Reales Alcazares, Gärten und Paläste im maurischen Stil.“ (Holly)