Boxen an der Stadtteilschule Stellingen

Schon im zweiten Jahr gibt es den Boxkurs an der Stadtteilschule Stellingen. Jeden Donnerstag treffen sich zwölf  6.- und 7.-KlässlerInnen und trainieren gemeinsam mit Sebastiano Lo Zito, einem Trainer des Vereins Boxschool – Verein für Gewaltprävention.

Das Boxen soll die Zusammenarbeit, Konzentration, Selbstbewusstsein und Durchhaltevermögen stärken oder einfach dazu dienen, Spannungen abzubauen und Energie rauszulassen.
Bei manchen der Jugendlichen wurde Interesse geweckt und sie boxen inzwischen regelmäßig im Verein.

Das BoxSchool Event im BlockBräu 2019

Im Februar machte der Kurs einen gemeinsamen Ausflug zu den Landungsbrücken. Alle Hamburger Kinder und Jugendlichen in Hamburg, die von der Boxschool trainiert werden, waren eingeladen zu Essen und Trinken in das Restaurant Blockbräu. Sie sollten für ihre bisherige „Arbeit“ beim Boxen belohnt werden.

Das BoxSchool Event im BlockBräu 2019

Die Woche danach ging es direkt mit Aufregung weiter. Ein Kamerateam vom NDR war bei uns zu Gast, um einen Beitrag zu drehen über unseren Trainer Sebastiano, den Profiboxer und Student der Sozialen Arbeit. Hier kann man uns in Aktion sehen:
NDR-Beitrag Boxschool: Ein Profiboxer als Sozialarbeiter (23.03.2019, NDR, Hamburg Journal)