Besuch der Gedenkstätte Bergen-Belsen

Begleitend zu ihrem Geschichtsunterricht besuchten Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 11 und 13 die Gedenkstätte Bergen-Belsen in Niedersachsen. An diesem Ort wird an Kriegsgefangene, jüdische Häftlinge und weitere Insassen des Konzentrationslagers erinnert.

Haus der Stille – ein Ort der Erinnerung und des Gedenkens

Nach einem Gespräch über die wechselhafte Geschichte des historischen Ortes wurde das ehemalige Lagergelände, das heute ein Friedhof mit zahlreichen Gräbern und Mahnmalen ist, und das Dokumentationszentrum im Rahmen einer Führung besichtigt. Thematisiert wurden neben den historischen Ereignissen auch verschiedene Formen des Gedenkens und Erinnerns – von privaten Grabsteinen bis hin zu öffentlichen Gedenktagen.

Das ehemalige Lagergelände erinnerte Schülerinnen und Schüler an einen Park

Organisation und Begleitung:

Anna Filbert